KURZNACHRICHTEN

  • ab 27.03.: Frankreichaustausch, Berufspraktikum 9er, 10d und MSS11
  • Wahl für den Tag der Berufs- und Studien­orientierung (NUR FÜR KLASSEN 9, 10d und MSS11) - 9 fehlende Wahlen!!!
  • Aktuelle Meldungen

    Der Lesefrühling beginnt
    19. März 2017, 18:11

    Der Lesefrühling beginnt für die Lesescouts bereits jetzt. Der Schulleiter und die Lesescouts Hanna Krings und Laura Schubert konnten den Gewinnern des von den Lesecouts  initiierten Schreibwettbewerbs der 5. KIassen zum Thema"Weihnachtsgeschichten" gratulieren. Kreativ, witzig und mit viel Liebe hatten die Schülerinnnen Lena Braun (5d), Cecilie Nguyen (5d), Dominik Bersch (5a) und Theo Nguyen (5a) wunderschöne Weihnachtsgeschichten verfasst.



    Die Gewinner des Schreibwettbewerbs, Dr. Zimmerschied und Lesescout Hanna Krings

    Für den kommenden Welttag des Buches (23.04.17) laufen die Vorbereitungen der Lesescouts-AG auf Hochtouren. Auch wenn die Leiterin der AG, Frau Kabisreiter, nicht allzu viel verraten wollte, steht fest, dass auch in diesem Jahr wieder mehrere Aktionen stattfinden.
    I: Alle 5. Klassen werden an der Aktion "Ich schenk dir eine Geschichte" teilnehmen. Laut Stiftung Lesen wird es richtig gruselig:
    "Das Buch aus der Reihe "Ich schenk dir eine Geschichte" wird 2017 ganz besonders spannend. "Das geheimnisvolle Spukhaus" von Henriette Wich verspricht Nervenkitzel pur: Im Haus von Moritz` Tante spukt es. Gemeinsam mit seinen Cousins Kamil und Stella will der 11-Jährige das Mysterium aufdecken und so begeben sich die Drei auf eine turbulente Gespensterjagd."
    II: Die Lesescouts haben zum Welttag des Buches für die Fünftklässler zwei Quiz entworfen. Um diese zu knacken, bedarf es guter Textkenntnis.
    III: Das sehr interessante Kooperations­projekt "Max-von-Laue filmt" mit der Buchhandlung Reuffel kann nach längeren Verhandlungen mit dem Verlag umgesetzt werden: Die fünf- bis siebenminütige Verfilmung eines beliebten Jugendbuches wird nur am Welttag des Buches in der Buchhandlung gezeigt. Diese Produktion des Schulprojektes der Lesescouts darf aus filmrechtlichen Gründen nicht mit einem Ausschnitt   im Internet, auf der Schulhomepage, auf Facebook etc. gezeigt werden. Es wird also eine nicht-kommerzielle, befristete, auf einen sehr geschlossenen Empfängerkreis und einmalige Aktion am Welttag des Buches geben.

    „Dreck – Weg – Tag" 2017
    16. März 2017, 12:46

    Auch in diesem Jahr engagierte sich „traditionell“ eine neunte Klasse des MvLG beim „Dreck-Weg-Tag“ der Stadt Koblenz. Diese Aktion ist ein Bestandteil der Kampagne „Unsere Stadt soll schöner werden und soll die Bevölkerung dazu anregen, aufmerksamer mit dem Thema Müllablagerungen im Stadtgebiet umzugehen.

    In diesem Jahr leistete die Klasse 9b ganze Arbeit und sammelte über zehn große Säcke Müll rund um unsere Schule ein. Danke für diese nicht selbstverständliche Aktion!
    K. Arenz

    MvLG-Schüler/innen mit Erfolg im 'Jugend debattiert'-Regionalentscheid
    16. März 2017, 12:34

    Am 6. März.2017 nahm unsere Schule am diesjährigen ‚Jugend debattiert‘-Regional­wettbewerb teil, und wie letztes Jahr konnten unsere Schüler in der Altersgruppe 1 (entspricht bei G9 Sekundarstufe I), den Wettbewerb für sich entscheiden: Dieses Mal waren es Aileen Glade auf dem ersten und Lasse Lutgen auf dem zweiten Platz (beide 10a), die sich den Einzug in den Landes­wettbewerb am 26.04. durch überzeugendes Auftreten und Debattieren errangen. Carl Luis Mantik (MSS 11), der letztes Jahr zusammen mit Jakob Artmann den Regional­­entscheid gewann (damals Zweiter). kam gleichfalls wieder ins Finale, musste sich dort dann aber mit einem vierten Platz begnügen; Jakob war dieses Mal als Juror dabei, als letztjähriger Sieger darf er erst wieder als Debattant in der nächsten Alters­gruppe antreten, sprich wenn er nächstes Jahr in der MSS 11 sein wird. Sherzod Rakhmatov (MSS 12) war übrigens Punktbester in einer Einzeldebatte. – Alle vier Debattanten haben ihre Qualifikation, in Kastellaun unsere Schule zu vertreten, in unserem schulinternen Wettbewerb am Schwerdonnerstag (23.02.) erworben.

    Die acht Finalist/inn/en des ‚Jugend debattiert‘-Regionalwettbewerbs 2017, rechts außen flankiert von Herrn Reinhard Klauer, Beigeordneter des Rhein-Hunsrück-Kreises (v. l. n. r.): Altersgruppe 2: Noah Bröhr (IGS Kastellaun, Platz 1) Nina Nell (Görres-Gymnasium, Platz 3), Carl Luis Mantik (MvLG, Platz 4), Jamila Stein (Bertha-von-Suttner-Gymnasium Andernach, Platz 2); Altersgruppe 1: Alena Geisen (Bertha-von-Suttner-Gymnasium Andernach, Platz 3), Felix Dötsch (Bertha-von-Suttner-Gymnasium Andernach, Platz 4), Aileen Glade (MvLG, Platz 1) und Lasse Lutgen (MvLG, Platz 2).

    Diesmal fand der Regional­wettbewerb des Regional­verbunds Koblenz an der IGS Kastellaun statt, Schülerinnen und Schüler von sieben Schulen aus Koblenz und der Region traten hier miteinander und gegeneinander in den Wettbewerb. Die beiden Streitfragen, um die es nach der Bewährung in zwei Qualifi­kations­debattenrunden im Finale ging, lauteten:

    - Sollen die Bußgelder für Verschmut­zungen des öffentlichen Raumes angehoben werden? (Altersgruppe 1 (Klassen 8-10; G8: 8-9))
    - Sollen in Stadt- und Gemeinderäten Jugendquoten eingeführt werden? (Altersgruppe 2 (Jahrgangsstufen 11-13; G 8: 10-12))

    Beim Landes­entscheid in Mainz werden wie auf Regional­ebene nicht nur Debattanten, sondern auch Juroren und Zeitnehmer gebraucht, Aufgaben, auf die sich unsere diesjährigen Wettbewerbs­teilnehmer/innen im Rahmen von MSS-Unterricht oder AG gründlich vorbereitet haben. Wir hoffen, am 26. April beim Landes­entscheid in Mainz auch wieder viele konstruktive Erfahrungen erwerben zu können.

    (Ch. Dorscheid, ‚Jugend debattiert‘-Schul- u. -Regionalkoordinator des Regionalverbunds Koblenz)
    more_vert