Aktuelle Meldungen

Schulbuchausleihe und Schulbuchbasar
21. Juni 2016, 6:54

Termine für das Schuljahr 2016/2017:
  • 07.07.2016: Rückgabe der Tüten in der 3. und 4. Stunde in der Gymnastikhalle.
  • 08.07.2016: Rückgabe der Tüten in der 3. und 4.Stunde in der Gymnastikhalle.
  • Spätere Rückgaben sind nicht mehr möglich.
  • 12.07.2016: Schulbuchbasar ab 12.20 Uhr – Eltern und Schüler organisieren sich selbst.
  • 29.08.2016: Ausgabe der neuen Tüten an die einzelnen Klassen / Stufen in der Gymnastikhalle.
  • 30.08.2016: s.o.
  • 31.08.2016: s.o.
  • 01.09.2016: Ab dann können Reklamationen bearbeitet werden.
R. Neiser

Wettbewerb "Mathe ohne Grenzen"
16. Juni 2016, 7:17

Über 50 Klassen und Kurse der Jahrgangsstufen 10 und 11 aus dem Großraum Koblenz nahmen auch in diesem wieder am Wettbewerb "Mathe ohne Grenzen" teil. Das Besondere an diesem Wettbewerb ist, dass es keine Einzelleistung ist, die zählt, sondern die Klassen und Kurse als Einheit auftreten und gemeinsam Aufgaben lösen müssen. Dies gelang in diesem Jahr dem Mathematik-Intensiv-Leistungskurs der MSS 11 vom MvLG am besten, und sie errangen unter allen Klassen und Kursen den 1. Platz. In einer Feierstunde am Wilhelm-Remy-Gymnasium in Bendorf wurden einer Delegation des siegreichen Kurses Buchpreise sowie ein Geldpreis überreicht.
thumb_IMG_9530_1024

Maximilian Albers auf internationaler Bühne erfolgreich
15. Juni 2016, 8:25

Im vergangenen Jahr hat unser Schüler Maximilian Albers (MSS 12) mit seinem Projekt „Chemische Speicherung der Sonnen­energie mittels PCM-Materialien“ bei Jugend forscht einen überragenden 1. Platz auf dem Bundes­wettbewerb Jugend forscht gewonnen. Dies war für ihn, aber auch für uns als Schule ein bisher einmaliges Ereignis.
k-DSC02218bMaximilian hat seither an zahlreichen Fachver­anstaltungen über Jugend forscht teilnehmen dürfen. Dann erfuhr der 18-jährige, dass er mit nach Phoenix, AZ (USA) zum weltgrößten mathematisch-naturwissen­schaftlichen Schüler­wett­bewerb fliegen darf, welcher nun vom 07. - 14.05.16 statt­gefunden hat. Er konnte sich dort einen First Award der Qatar Foundation sichern, welcher mit $1,000 dotiert ist. „Der Wettbewerb war für mich ein Erlebnis der besonderen Art. Der Austausch mit Jungforschern aus der ganzen Welt, aber auch der American Way of Life hat bei mir bleibende Eindrücke hinterlassen“, resümiert der Schüler die Woche voller Erlebnisse. Auf dem Wettbewerb trafen 1.750 Schüler aus 75 Ländern zusammen.
Wenn Sie mehr über dieses Jugend forscht-Projekt, das mittlerweile seit über zwei Jahren an unserer Schule unter der Leitung von Herrn Dr. Ordowski durchgeführt wird, erfahren möchten, können Sie Maximilian auf dem Schulfest bei seinem Vortrag zur Forschungsarbeit und seinen Erlebnissen bei den verschiedenen Wettbewerben treffen. Er wird zudem auf Jugend forscht-Interessierte mit einigen Tipps eingehen und Ihre persönlichen Fragen beantworten.